Sonnenschein im Jugenddorf
Badespaß in der Ostsee
Beachvolleyball am Strand
Auf dem Sportplatz
Gruppenzimmer mit Doppelstockbetten
Frühstücksbuffet
Mehrzweckraum
Sport in der Sporthalle
Ausflugsziel Hiddensee
Ausflugsziel Ozeaneum Stralsund
Peilturm am Kap Arkona
Naturschönheit Rügens
Gemeinsam Pizza backen
... im hauseigenen Backsteinofen
Billard im Freizeitraum
Tischtennis
Bastel-Workshop
Orchesterlager
Sport im Mehrzweckraum
Disko an einem lauen Sommerabend
Sonnenuntergang über der Ostsee

Spiel und Sport am Ostseestrand

Informationen für Lehrer, Betreuer und Eltern

Das Jugenddorf Wittow ist auf der Halbinsel Wittow im Norden der Insel Rügen gelegen. Der Name „Wittow“ stammt aus der slawischen Geschichte Rügens und könnte vom altslawischen Wort „vitú“ = Gewinn abgeleitet sein und aus der Zeit um 1068 stammen, als Arkona mit der Tempelanlage „Jaromasburg“ und die gesamte Halbinsel zum religiöse Zentrum der Ostseeslawen wurde. In der „Jaromasburg“ wurde der vierköpfige Hauptgott „Svantevit“ verehrt, auf den auch der Name Wittow zurückgehen könnte. Die Halbinsel ist landschaftlich sehr abwechslungsreich, im Norden geprägt durch imposante Steilküsten im Gegensatz zu den weitläufigen Boddenlandschaften im Süden. Durch die unmittelbare Nähe zum Wasser und die tektonische Gestalt ist Wittow stets dem Wind ausgesetzt und wird auch das „Windland“ genannt.

Zahlen und Fakten zum Jugenddorf:

•    Fläche von ca. 30.000 m² im Küstenschutzwald gelegen
•    10 Gästehäuser
•    4- bis 7-Bettzimmer mit DU und WC
•    direkt hinter der Düne nördlich der Schaabe an der „Tromper Wiek“
(Meeresbucht) gelegen, ca. 30 m bis zum Strand
•    Speisesaal mit 120 Plätzen
•    Bistro
•    Bushaltestelle des regionalen Verkehrsanbieters (VVR) in ca. 150 m
(Fahrpläne und Routen finden Sie hier: vvr.verbindungssuche.de )

sam_0559_300
img_8590_300

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern bei der Planung Ihrer gruppenspezifischen Reise. Ob Kindertagesstätte, Grundschule, Kennenlern-, Projekt- oder Abschlussfahrt, wir bieten Ihnen alters- und interessengerechte Angebote. Unter Reiseinformationen haben wir eine Auswahl der Angebote zusammengestellt, die sich jahreszeitlich angepasst entsprechend Ihrer Vorstellungen kombinieren lassen.

Unsere Partner bieten Ihnen zusätzliche Aktivitäten mit sportlicher, erlebnispädagogischer, natur- und gesellschaftswissenschaftlicher Ausrichtung.

wassersport_300
radtour_300
nationalparkzentrum_300
neptun_300

> Sport und Erlebnis
· Schnupperkurse Wassersport mit den „Rügen Piraten“
· Sicheres Auge und ruhige Hand – Kubb
· Wanderung oder Radtour zum Kap Arkona
· Beachvolleyball
· Beachfußball

> Projekte
· Eintauchen in die Geschichte mit Frau Dr. Staude
· Erdgeschichte – Besuch des Nationalparkzentrums am Königsstuhl
· Umwelt- und Natur – Besuch des Naturerbezentrums mit Baumwipfelpfad
· Fischerei und die bunte Welt der Meere – Besuch des Meeresmuseum in Stralsund
· Umwelt und die Welt der Nordmeere – Besuch des Ozeaneum in Stralsund
· Die Zeit der Hanse / Die Architektur der Backsteingotik – Besuch der Hansestadt Stralsund
· Die Flora der Insel Rügen durchs Mikroskop betrachtet

> Erlebnispädagogik / Teambildung
· Beacholympiade mit den Rügen Piraten
· Erfahrungen auf der Slackline

> Grundschulprogramm
· Neptunfest
· Basteln mit Naturmaterial
· Sportspiele am Strand
· Besuch des Dinosaurierlandes Rügen

> Kindertagesstätten
· Neptunfest
· Basteln mit Naturmaterial
· Sportspiele am Strand

Workshops:

1

„Steinzeit erleben“

Kinder und Jugendliche erfahren in diesem Workshop, wie das Leben vor tausenden von Jahren vor sich ging und wie schwer es manchmal in der Steinzeit war. Der Workshop ist für alle geeignet, die nicht nur zuhören wollen, sondern selbst erproben möchten, wie ein Flintwerkzeug, z. B. eine Pfeilspitze, ein Messer oder ein Schaber, hergestellt werden kann oder wie man mit einem Zunderschwamm, Feuerstein und Pyrit Feuer macht. Erklärt und gezeigt werden verschiedene Schlagtechniken, Materialien zum Feuermachen und Werkzeuge, die in der Urgeschichte genutzt wurden. Im Original werden dazu echte Äxte, Beile, Messer, Pfeilspitzen oder Schaber und Kratzer zum Geschichte “begreifen” vorgestellt.

Dauer: (ca. 3 h)
Preise für Schulklassen und Jugendgruppen:
10 € pro Kind (ab 15 Kinder)
Treffpunkt: vor Ort im Jugenddorf (in- und outdoor) oder in Goor Haus Nr. 4, Putgarten, 18556 im Garten/Strand


Wanderungen:

2
3

1. Zeitreise auf Wittow I:

Giganten der Steinzeit und der „Svantevitstein“ in Rügens ältester Dorfkirche (ca. 3,5 h)

Art: archäologische, historische und naturkundliche Wanderung, ca. 10 km
Treffpunkt: Jugenddorf
Route: Pfarrkirche in Altenkirchen – Wracks und Unterwasserarchäologie – Hünengrab „Riesenberg“

Die erste Station dieser Wanderung ist die spätromanische Kirche in Altenkirchen – die ältesteDorfkirche von Rügen. Die Backstein-kirche aus dem 12. Jh. versteckt u. a. den berühmten “Svantevitstein” in der Waffenkammer. Der eindrucksvolle Bildstein stammt aus der Slawenzeit, vermutlich von der Jaromarsburg. Nach einer kleinen Pause wandern wir in Richtung Großsteingrab. Mit seinen großen Wächtersteinen und zwei Grabkammern ist dieses trapezförmige Megalithgrab ein einmaliges Zeugnis des Totenkultes in der Jungsteinzeit auf Rügen. Echte Beile, Äxte und Klingen dienen hier zum „Begreifen“ der Geschichte. Nach schönen Ausblicken über das Meer und Wissenswertem zum Schiffsfriedhof, den Ausgrabungen am Meeresboden und einem archäologischen Holzdepot in der Tromper Wiek erreichen wir auf dem Küstenwanderweg wieder das Jugenddorf.

Preise für Schulklassen und Jugendgruppen: 10 € pro Kind (ab 15 Kinder)


5
4

2. Zeitreise auf Wittow II:

Hünengräber, Burgwälle und Wracks (ca. 5 h)

Art: archäologische, historische und naturkundliche Wanderung, ca. 16 km
Treffpunkt: Jugenddorf
Route: Hünengrab „Riesenberg, Fischerdorf Vitt – Burgwall am Kap Arkona – Kreideküste mit Fossilien

Bei dieser interaktiven Wanderung ist die erste Station das imposanteste Großsteingrab von Rügen, der „Riesenberg“ bei Nobbin. Mit seinen großen Wächtersteinen und zwei Grabkammern ist dieses trapezförmige Megalithgrab ein einmaliges Zeugnis des Totenkultes in der Jungsteinzeit auf Rügen. Echte Beile, Äxte und Klingen dienen hier zum „Begreifen“ der Geschichte. Nach schönen Ausblicken über das Meer und Wissenswertem zum Schiffsfriedhof, den Ausgrabungen am Meeresboden und einem archäologischen Holzdepot in der Tromper Wiek erreichen wir am Küstenwanderweg das kleine Fischerdorf Vitt. Mit seinen Hausmarken und der kleinen Uferkapelle, die eng mit der Persönlichkeit Kosegartens verbunden ist, hat das vermutlich slawische Vitt viel zu berichten. Einen Kilometer weiter ragt direkt an der Steilküste der noch 12 m hohe Burgwall der Jaromarsburg, die heilige Kultstätte der Ranen, auf. Hier tauchen wir in die bewegte Geschichte dieses slawischen Tempels, der zu Ehren des Svantovit-Gottes errichtet wurde, ein. Unten an der Steilküste Richtung Vitt zurück wird erfahrbar, wie hoch die Kreideküste ist, welche Gesteine und Schichten sie birgt und warum es immer wieder zu Küstenabbrüchen kommt. Fossilien können auf dem Rückweg gesucht werden.

Preise für Schulklassen und Jugendgruppen: 12 € pro Kind (ab 15 Kinder)


7
6

3. Auf slawischen Spuren:

Von der Tempelburg am Kap zum Fischerdorf Vitt mit Fossiliensuche an der Kreideküste (ca. 3,5 h)

Art: archäologische, historische und naturkundliche Rundwanderung, ca. 3 km
Treffpunkt: Kapelle in Vitt
Route: Fischerdorf Vitt – Burgwall am Kap Arkona – Kreideküste mit Fossilien

Am Anfang der Wanderung erfahren die Jugendlichen und Kinder im denkmalgeschützten Vitt die Hintergründe zur vermutlich slawischen Gründung des maler-ischen in die 40 m tiefe Uferschlucht geduckten Fischerdörfchens, das schilfgedeckte Häuser und einen kleinen Hafen birgt. Mit seinen Hausmarken und der kleinen Kapelle, die eng mit der Persönlichkeit Kosegartens verbunden ist, hat Vitt viel zu berichten. Die Führung „Auf slawischen Spuren“ führt an der Steilküste entlang, an der der noch ca. 12 m hohe Burgwall der Jaromarsburg, die heilige Kultstätte der Ranen, emporragt. Forschungsergebnisse aus archäologischen Ausgrabungen und alte Aufzeichnungen des Geschichtsschreibers Saxo Grammaticus liefern teils übereinstimmende Erkenntnisse zu Kulthandlungen, zur Größe und Beschaffenheit, aber auch zum verheerenden Untergang des Tempels, der zu Ehren des Svantovit-Gottes errichtet wurde. Am Hochuferweg erfahren alle die Hintergründe zu dem Schiffsfriedhof zwischen dem Kap Arkona und Lohme, der mindestens 40 submarine Strukturen – u. a. Wracks, Stockanker oder Hinterlassenschaften aus dem 2. Weltkrieg – aufweist. Unten an der Steilküste Richtung Vitt zurück wird erfahrbar, wie hoch die Kreideküste ist, welche Gesteine und Schichten sie birgt und warum es immer wieder zu Küstenabbrüchen kommt. Fossilien können auf dem Rückweg auch gesucht werden. Auf halber Strecke legen wir eine kleine „Verschnaufpause“ ein.

Preise für Schulklassen und Jugendgruppen: 10 € pro Kind (ab 15 Kinder)


Radwanderungen:

8
9

Giganten der Steinzeit, slawische Burgen und Rügens älteste Dorfkirche

Archäologisch-historische Radwanderung über Wittow (Halbtagestour, ca. 3,5 h)

Bei dieser interaktiven Radwanderung erkunden wir die Halbinsel Wittow von seiner archäologisch-historischen Seite, wobei aber naturkundliche Besonderheiten nicht zu kurz kommen sollen. Die erste Station ist das imposanteste Großsteingrab von Rügen, der „Riesenberg“ bei Nobbin. Mit seinen großen Wächtersteinen und zwei Grabkammern ist dieses trapezförmige Megalithgrab ein einmaliges Zeugnis des Totenkultes in der Jungsteinzeit auf Rügen. Echte Beile, Äxte und Klingen dienen hier zum „Begreifen“ der Geschichte. Nach schönen Ausblicken über das Meer und Wissenswertem zum Schiffsfriedhof, den Ausgrabungen am Meeresboden und einem archäologischen Holzdepot in der Tromper Wiek erreichen wir am Küstenwanderweg das kleine Fischerdorf Vitt. Mit seinen Hausmarken und der kleinen Uferkapelle, die eng mit der Persönlichkeit Kosegartens verbunden ist, hat das vermutlich slawische Vitt viel zu berichten. Einen Kilometer weiter ragt direkt an der Steilküste der noch 12 m hohe Burgwall der9 Jaromarsburg, die heilige Kultstätte der Ranen, auf. Hier tauchen wir in die bewegte Geschichte dieses slawischen Tempels, der zu Ehren des Svantovit-Gottes errichtet wurde, ein. Die Fahrradroute führt uns dann über Wald und Wiesen weiter bis nach Altenkirchen. Zu entdecken ist hier eine spätromanischen Kirche – die älteste Dorfkirche von Rügen. Die Backsteinkirche aus dem 12. Jh. versteckt u. a. den berühmten “Svantevitstein”, der aus der slawischen Jaromarsburg stammen soll. Zwischendurch legen wir eine kleine Pause ein.

Preise für Schulklassen und Jugendgruppen: 10,-€ pro Kind (ab 15 Kinder)


Archäo-Tour

Alle Angebote von Archäo Tour Rügen

Kontakt:

Archäo Tour Rügen
Dr. Katrin Staude

Tel.: 0157-72731751
Email: info@archaeo-tour-ruegen.de
www.archaeo-tour-ruegen.de

Freizeitangebote:

INDOOR:
> Sporthalle ca. 300m²
• Fußball, Volleyball, Basketball
> Fitnessraum
> Mehrzweckraum 1 – ca. 100 m²
• Filmvorführungen, Seminare / Workshops,Kampfsportangebote
> Mehrzweckraum 2 – ca. 50 m²
• Fernsehen, Seminare / Workshops, Gruppenaktivitäten
> Mehrzweckraum 3
> Spieleraum
• Billard (gegen Entgelt), Kicker (gegen Entgelt), Tischtennis, Disco in Eigenregie

OUTDOOR:
> Bolzplatz
> Streetballplatz
> Beachvolleyballplatz
> Lagerfeuerplatz (Nutzung nur donnerstags und witterungsabhängig)
> Grillplatz
> Holzbackofen
> Slackline
> Kubb
> Strand
• Sandstrand, Rettungsturm saisonal besetzt in ca. 150 m Entfernung
• Beachvolleyballanlage
• Fußballtore (180 x 120 cm)
> Fahrräder
• aus hygienischen Gründen stellen wir keine Fahrradhelme

Ausflugziele auf der Insel Rügen:

> Kap Arkona und Fischerdorf Vitt
• Schinkel – Leuchtturm
• Jaromasburg – Wallanlage
• Kapelle
> Altenkirchen
• Kirche mit Svantevitstein
> Großsteingräber
> Kreidefelsen Königsstuhl
> Nationalparkzentrum am Königsstuhl
> Baumwipfelpfad
> Naturerbezentrum
> Freilicht – Kreidemuseum Gummanz
> Opferstein – Quoltitz
> Hiddensee
– Tagesausflug mit dem Schiff durch den Breeger und Breetzer Bodden
• Gerhart-Hauptmann-Haus als Museum in Kloster
• Leuchtturm auf dem Dornbusch bei Kloster
• Nationalparkhaus in Vitte
• Fischereimuseum Lütt Partie in Neuendorf
> Dokumentationszentrum Prora
> Experimenta Rügen – Wissenschaft zum Anfassen und Ausprobieren
> Sommerrodelbahn in Bergen
> Sassnitz

• Stadthafen mit seiner 1.450 m langen Außenmole
• Schiffstour entlang der Kreideküste
> Störtebeker-Festspiele in Ralswiek

 

Ausflugziele vor den Toren Rügens:

> Hansestadt Stralsund
• Meereskundemuseum
• Ozeaneum
• Historische Altstadt

turnhalle_300
img_4902_300
mehrzweckraum_300
strand2_300
strand1_300
stubbenkammer
hiddensee_300
stoertebeker_300
schildkroeten_300
stnikolai_300

Informationen für Eltern

Frühstück:
Buffet mit Brötchen und Brot / Cornflakes, Müsli, Marmelade, Wurst, Käse, Obst (saisonal), Milch, Kakao, Tee, Kaffee

Mittag:
warme Mahlzeit (Tellergericht, Dessert)

Abendessen:
Buffet mit Warmanteil, Tee, Saft, Wasser, Salate

Grillen:
An Stelle des Mittag- oder Abendessen können Sie im Regelfall einmal während Ihres Aufenthaltes im Jugenddorf in Eigenregie Grillen. Sie erhalten von uns ein Grillpaket (enthält: 2 Bratwürste + Getränk, Kartoffelsalat/Nudelsalat, Senf, Ketchup, Toastbrot, Grillkohle, Grillanzünder, Einweggeschirr und –besteck. Fleisch, Grillkäse oder anderes Grillgut kann auf Anfrage gegen einen Aufpreis gestellt werden.)

Pizza backen im Holzbackofen:
An Stelle des Abendessen besteht für Sie an einem Abend der Woche Ihres Aufenthaltes im Jugenddorf die Möglichkeit Pizza in Eigenregie zu backen. Sie erhalten von uns mit Pizzateig belegte Bleche und die Zutaten für den Belag. Das Belegen erfolgt durch die Reiseteilnehmer. Das Abbacken erfolgt durch Mitarbeiter des Jugenddorfes.

fruestueck_300
buffet_30
pizzabackofen_300
pizzabacken2_300

Lunchpakete:
Um Ihre Ausflüge und Aktivitäten außerhalb des Jugenddorfes sicherzustellen, können Sie jede Mahlzeit durch ein Lunchpaket ersetzen. Wir reichen Ihnen Brötchen oder Brot, Obst, ein Getränk und eine kleine Süßigkeit. Das Belegen der Brötchen oder Brote erfolgt durch jeden Reiseteilnehmer entsprechend seiner individuellen Wünsche.

Kosten für zusätzliche Lunchpakete: 5,00 € p. P. / Tag.

Verpflegungssonderwünsche:
Bitte beachten Sie, dass Verpflegungssonderwünsche (z.B. schweinefleischfrei, vegetarisch etc.) nur nach vorheriger Anmeldung vor Anreise und teilweise gegen einen Aufpreis sichergestellt werden können. Der Aufpreis richtet sich nach Art und Umfang des Sonderwunsches.

    Halbpension Vollpension
Schweinefleischfrei kein Aufpreis kein Aufpreis
vegetarisch kein Aufpreis kein Aufpreis
lactose-, gluten-, kuhmilch-, weizenkeimfrei, etc. 1,50 € 2,00 €
koscher und vegan

nicht möglich, alternativ:

schweinefleischfrei / vegetarisch

Weitere Sonderwünsche bedürfen der Anfrage und gesonderten vertraglichen Vereinbarung. Bitte haben Sie Verständnis, dass das Lagern und Zubereiten mitgebrachter, eigener Lebensmittel in der Küche des Jugenddorfes und im Jugenddorf aus hygienischen und Sicherheitsgründen nicht möglich ist. In Ausnahmefällen können mit der Hausleitung gesonderte Vereinbarungen getroffen werden.

Bistro:
In unserem Bistro werden während der Öffnungszeiten Getränke, Eis, kleine Snacks, Süßigkeiten und Waren des täglichen Bedarfs angeboten.

Neben den persönlichen Sachen sollten Sie folgende Dinge nicht vergessen:

1. Für den täglichen Bedarf
•    wetterfeste und winddichte Jacke auch im Sommer
•    Kopfbedeckung der Jahreszeit angepasst
•    Wechselschuhe

2. Baden und Freizeit am Strand
•    2 x Badesachen
•    leichtes Sommershirt
•    Badetuch / Handtuch für den Strand

3. Radfahren und Wandern
•    festes Schuhwerk
•    wetterfeste, bequeme Hose
•    wetterfeste Jacke, der Jahreszeit angepasst
•    Mütze, der Jahreszeit angepasst
•    Handschuhe im Winter, Frühjahr und Herbst
•    kleiner Rucksack oder Umhängetasche
•    Fahrradhelm (kann nicht ausgeliehen werden)

4. Sport
•    Sportschuhe für den Außenbereich
•    Hallenturnschuhe (helle, abriebfeste Sohle)

5. Hygieneartikel
•    Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, nicht nur im Sommer
•    Mückenspray

Preise und Buchungsanfrage

Saison 2017:

 NEBENSAISONHAUPTSAISON
Übernachtung
mit Halbpension
24.00 €28.00 €
Übernachtung
mit Vollpension
28.00 €
32.00 €

 

Nebensaison:
02.01. – 30.04.2017 / 25.09. – 18.12.2017

Hauptsaison:
30.04. – 25.09.2017 / 18.12. – 01.01.2018

Saison 2018:

ZeitraumÜbernachtung mit HalbpensionÜbernachtung mit Vollpension
01.01.– 07.01.201829.00 €32.00 €
08.01. – 29.04.201824.50 €
28.50 €
30.04. – 30.09.201829.00 €33.00 €
01.10. – 23.12.201824.50 €28.50 €
24.12. – 06.01.201929.00 €33.00 €
  • je 10 Teilnehmer 1 Betreuer zum gleichen Preis
  • Busfahrer zu obigen Preisen
  • bei 23 zahlenden Teilnehmern 1 Freiplatz, bei 40 zahlenden Teilnehmern 2 Freiplätze, dann jede 21. Person frei
  • Aufpreis für Schüler ab dem vollendeten 19. Lebensjahr 1,50 € pro Übernachtung
  • Bei Anreise ist eine Kaution in Höhe von 100,00 € zur Regulierung eventuell verursachter Kleinschäden zu hinterlegen
Bettwäsche & 1 Handtuch5,00 €
1 Handtuch1,00 €
Endreinigung je Person2,00 €
  1. Der unterschriebene Gastaufnahmevertrag ist mit genauen Angaben zur Anschrift, Telefonnummer bzw. Ankunftszeit innerhalb von 10 Tagen an uns zurückzusenden. Die Richtigkeit der Angaben ist zu überprüfen.
  2. Sollten wir bis zum 10. Tag nach Postausgang Jugenddorf keine Rückmeldung erhalten haben, gilt der Vertrag als nicht geschlossen.
  3. Mit Tag der Rücksendung des Vertrages sind 20% des Gesamtpreises auf unser Konto anzuzahlen. Der Restbetrag ist bis 20 Tage vor Anreise fällig und zu überweisen. Vertragsabschlüsse innerhalb von 14 Tagen vor Anreise verpflichten den Reisenden zur sofortigen Zahlung des Gesamtpreises. Sollten keine Zahlungseingänge auf unserem Konto zu verzeichnen sein, sind wir zum Rücktritt von diesem Vertrag berechtigt.
  4. Sie sind berechtigt, vor Anreisetermin durch schriftliche Erklärung zurückzutreten. In diesem Fall obliegt es dem Jugenddorf Wittow, folgende Pauschalen für einen Rücktritt anzusetzen (maßgeblich für die Berechnung aller Fristen und Kosten ist der Eingang der Erklärung im Jugenddorf Wittow) :
    bis 90 Tag vor Anreise kostenfrei
    vom 90. bis 61. Tag vor Anreise: 25% des Gesamtpreises
    vom 60. bis 31. Tag vor Anreise: 50% des Gesamtpreises
    ab dem 30. Tag vor Anreise: 80% des Gesamtpreises
    bei Nichtanreise (ohne vorherige Abmeldung): 100% des GesamtpreisesIn solchen Fällen bleibt Ihnen der Nachweis eines geringeren Schadens unbenommen. Bei Gruppenreisen, ab 15 zahlenden Reiseteilnehmern, können einzelne Personen (durchschnittlich 5% je Gruppe) kostenfrei storniert werden. Für alle weiteren Personen gelten die Stornofristen und Rücktrittspauschalen.Wir empfehlen den Abschluss von Reiserücktrittskosten-, Haftpflicht- und Unfallversicherungen. Der Abschluss ist über unsere Webseite möglich.
  5. Sollte die vertraglich vereinbarte Personenzahl nicht anreisen, so ist dies dem Jugenddorf unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Der Hausleitung des Jugenddorfes obliegt die Entscheidung über Anwendung der Stornofristen und Pauschalen gemäß Ziffer 4. Reisen mehr Personen als vereinbart an, kann nicht für deren Unterbringung garantiert werden. Die dabei ggf. entstehenden Mehrkosten werden vom Gast getragen.
  6. Für verursachte Schäden an Gebäuden, Einrichtungen und Inventar haften die Betreuer. Diese sind für die Schadensregulierung verantwortlich.
  7. Reisegruppen haben bei Anreise, zur Regulierung evtl. durch sie verursachter Kleinschäden, eine Kaution in Höhe von 100,00 € zu hinterlegen.
  8. Wünsche zur Unterbringung im Jugenddorf können von uns berücksichtigt werden, sofern die aktuelle Belegungssituation dies zulässt, sind jedoch nicht einforderbar.
  9. Die Anreise hat von frühestens ab 14.00 Uhr bis spätestens 18.30 Uhr zu erfolgen. Bei Anreisen ab 19.00 Uhr wird ein kaltes Büfett gereicht.
  10. Am Abreisetag sind die Zimmer bis 09.00 Uhr besenrein und das Jugenddorf bis 10.00 Uhr zu verlassen.
  11. Besondere Vereinbarungen zum Gastaufnahmevertrag sind mit der Jugenddorfleitung abzustimmen.
  12. Mit der Unterzeichnung des Gastaufnahmevertrages werden die vorgenannten Bedingungen und Preise anerkannt.

Unsere Partner für Busreisen:

Globetrotter

 

BSR

Reiserücktrittsversicherung:

logo_hmrvHier können Sie eine passende Reiserücktrittsversicherung abschließen –
und hier eine Reiseleiterabsicherung.

ReiseterminFreie KapazitätenSonderrabatte
Stand: 16.10.2017
20.10. – Jahresende200

Gerne auch telefonisch unter: 038391 / 43 168